nach oben

Anzeige

abo

Marco Ghirlanda von Taxi Marco hat harte Monate hinter sich. Rolf Hug

«Es gab Tage, da hatte ich keine einzige Fahrt»

Weder Transporte von Schülern, Gehörlosen noch Altersheimbewohnern – und auch kein Partyvolk. Der Tösstaler Taxi-Unternehmer Marco Ghirlanda glaubt, dass bei ihm die Corona-Krise noch bis im Herbst anhält.

Marco Ghirlanda von Taxi Marco hat harte Monate hinter sich. Rolf Hug

Veröffentlicht am: 27.05.2020 – 11.28 Uhr

Zum Taxifahrer wurde Marco Ghirlanda eher zufällig. Bis 2013 führte er in Rikon die Bar Musiklounge. Da, wo sich heute das Restaurant Traube befindet. Damals hatte er einen Gast, den er jeweils nach Hause brachte. Ghirlanda sah einen Werbespot über Taxis und er hatte den Einfall, dem Gast künftig den Nachhauseweg zu verrechnen.

Aus einer spontanen Idee machte Marco Ghirlanda ernst. Er schaffte sich über die Online-Handelsplattform Ricardolino ein Taxi an und machte die entsprechende Prüfung. Und seither fährt er im Tösstal Taxi. «Das schlug damals ein wie eine Bombe», erinnert sich der 59-Jährige, der gerne einfach nur Marco genannt wird. «Bis dahin gab es im Tösstal kein Taxiunternehmen. Bereits im Folgesommer konnte ich mir ein zweites Fahrzeug anschaffen.»

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige