nach oben

Anzeige

abo

Die Scheune im Mattenhof in Grüningen brennt in der Nacht auf Dienstag lichterloh. PD

«Viele Grüninger glaubten, das Stedtli sei in Brand»

Im Mattenhof in Grüningen brennt am Montagabend eine Scheune aus. Die Flammen waren so hoch, dass sich Anwohner um das Stedtli sorgten. Menschen und Tiere kamen keine zu Schaden.

Die Scheune im Mattenhof in Grüningen brennt in der Nacht auf Dienstag lichterloh. PD

Veröffentlicht am: 26.05.2020 – 12.36 Uhr

Es war Montagabend und schon am Eindunklen, als Stefan Erni vom Grüninger « Hirschen »  das Feuer sah. Erste Flammen züngelten aus dem Scheunendach des Mattenhofs im Büel. Erni griff zum Telefon und alarmierte die Feuerwehr. Wenige Minuten später stand das ganze Gebäude in Brand.

Auch anderen Personen im Stedtli sind die meterhohen Flammen nicht entgangen. Die erste Brandmeldung erreichte die Feuerwehr Grüningen um 21.36 Uhr. Gegen 60 Personen, und damit fast die ganze Mannschaft der Grüninger Feuerwehrgruppe, rückten aus. Auch der Rettungsdienst, mehrere Partnerorganisationen, Polizei und Brandermittler waren vor Ort.

Angst ums Stedtli

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige