×

Von links bis rechts fordern Politiker den Rücktritt des Starchirurgen

Für die Zürcher Parteien ist klar: Herzchirurg Francesco Maisano muss das Universitätsspital verlassen. Auch SVP-Präsident Benjamin Fischer aus Volketswil spricht deutliche Worte.

Redaktion
Züriost
Auch ein Volketswiler übt Kritik am Unispital
Das Unispital steht in der Kritik, weil der Direktor der Herzchirurgie Resultate von Operationen geschönt hat.
SRF

Der Direktor der Herzchirurgie des Universitätsspitals Zürich (USZ) hat Resultate von Operationen geschönt und den Eingriff am Herz einer 74-jährigen Patientin in einer wissenschaftlichen Publikation als erfolgreiche Weltpremiere verkauft, obwohl es Komplikationen gab und die operierte Herzklappe der Frau danach genauso undichtwarwie davor. Zudem hat Francesco Maisano Patienten Implantate von Firmen eingesetzt, an denen er selbst beteiligt war.Das USZ hält aber am Herzspezialisten fest.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.