×

Namenslisten in den Restaurants bleiben leer

Namenslisten in den Restaurants bleiben leer

Die Gäste haben keine Lust, ihre Daten anzugeben – viele Lokale fragen gar nicht erst danach: Das Schutzkonzept der Gastrobranche macht Probleme.

Redaktion
Züriost
Schutz vor Corona

In einem Zürcher Restaurant am letzten Freitag: Der Gast möchte seinen Namen angeben und bittet den Kellner um die entsprechende Liste. Eine solche werde nicht mehr geführt, bekommt er zur Antwort. Das ist kein Einzelfall, wie Besuche von Redaktorinnen und Redaktoren dieser Zeitung in Schweizer Restaurants zeigen: In mehreren Lokalen fanden Gäste weder Namenslisten auf den Tischen, noch wurden sie vom Personal um ihre Namen gebeten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.