×

26-jähriger Autofahrer kollidiert mit Signalständer

Selbstunfall in Seegräben

26-jähriger Autofahrer kollidiert mit Signalständer

In der Nacht auf Montag ist es in Seegräben zu einem Selbstunfall gekommen. Die Umstände sind noch unklar.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 19. Mai 2020, 15:29 Uhr Selbstunfall in Seegräben
In der Nacht auf Montag hat ein Autofahrer (26) in Seegräben die Kontrolle über sein Auto verloren.
Kantonspolizei Zürich

Ein 26-jähriger Mann war am Sonntag gegen Mitternacht in Seegräben auf der Usterstrasse Richtung Uster unterwegs. In der Linkskurve auf Höhe des Kieswerks verlor er laut der Kantonspolizei Zürich die Herrschaft über sein Auto.

«Er kollidierte zunächst mit einem der schwarz-weissen Randleitpfosten und danach mit einem provisorisch aufgestellten Signalständer», sagt Sprecherin Carmen Surber. Nach rund 150 Meter sei der Wagen zum Stillstand gekommen.

Für die Verkehrsregelung habe die Polizei die Feuerwehr Wetzikon-Seegräben aufgeboten. Der Fahrer habe sich beim Selbstunfall nicht verletzt. Die Unfallursache wird derzeit untersucht. (tab)

Auf der Höhe Kieswerk in Seegräben kam ein 26-jähriger Autofahrer von der Strasse ab. Er blieb unverletzt. (Foto: Google Maps)

Kommentar schreiben

Kommentar senden