×

Stadt will Wartezeiten erheben

Auf den Hauptachsen oder im Quartier - die Verkehrssituation in Illnau sorgt bei einem Gemeinderat für Unmut. Stadt und Kanton geben sich abwartend.

Mirja
Keller
Staus in Illnau
Zu Stosszeiten staut sich der Verkehr in Illnau. Ändern will die Stadt vorerst dennoch nichts.
Archivfoto: Christian Merz

Ob als Pendler, der regelmässig über Illnau zur Arbeit fährt oder als Anwohner der Uster- oder Kemptthalstrasse: Der Verkehr in Illnau beschäftigt die Gemüter – allen voran Gemeinderat Thomas Hildebrand (FDP). Ihn bewegten die Wartezeiten und der stockende Verkehr rund um den Rössli-Kreisel dazu einen politischen Vorstoss zu lancieren. Und nicht zuletzt der Stadtrat, denn dieser sollte darlegen, wie er die Situation längerfristig zu bessern gedenke.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.