×

So erlebten Oberländer Lehrer die Rückkehr an die Schule

So erlebten Oberländer Lehrer die Rückkehr an die Schule

Seit einer Woche folgen die Schülerinnen und Schüler wieder dem Ruf des Schulgongs. Wochenlang unterrichteten die Lehrer virtuell. Der Schulalltag habe sich verändert, sagen sie. Doch die neue Situation biete auch Chancen.

Fabia
Bernet
Nach wochenlangem Fernunterricht
Der erste Ansturm sei heftig gewesen, sagt Claude Bühler, der im Pfäffiker Schulhaus Mettlen unterrichtet
Foto: Seraina Boner

Wie nach den Sommerferien sei es gewesen, die Rückkehr an die Schule nach dem Lockdown. So beschreiben es diverse Oberländer Lehrer. Nur war die Pause vom Alltag länger als fünf Wochen, die Kindergesichter sind nicht braungebrannt und eigentlich hat man sich ja erst grad noch gesehen, virtuell zwar, mit Ferien hatte der Lockdown aber wenig zu tun.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.