×

Die Landi bestand und besteht aus Menschen

Die Landi Wila-Turbenthal feiert Jubiläum. Aus diesem Anlass hat Historiker Wolfgang Wahl eine Serie zum Thema «Dünger, Depots und Detailhandel» verfasst. In der vierten Folge geht er auf die Menschen hinter der Landi ein.

Redaktion
Züriost
150 Jahre Landi Wila-Turbenthal
Trudi Rüegg (links), Caroline Rufener mit Tochter und Edi Rüegg 1990 bei der Übergabe des Volg Tablat.
Archivfoto: Ortsmuseum Wila

In den Landwirtschaftlichen Genossenschaften Wila und Turbenthal kümmerte sich – auch nach der Fusion – ein Verwalter (Geschäftsführer) um das ganze Geschäft, vor allem um den Ein- und Verkauf der landwirtschaftlichen Hilfsstoffe, und Depothalterinnen führten den Konsumladen.

Beide mussten einen Geldbetrag als Sicherheit hinterlegen, denn anfänglich gab es mangels Kontrollen oft Verluste. In Turbenthal waren die Konsumabteilung und der «Fourage»-Bereich (Heuhandel, landwirtschaftliche Hilfsstoffe) zwischen 1892 und 1938 getrennt verwaltet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.