×

Eine präzise Waffe gegen das Virus

Eine präzise Waffe gegen das Virus

Es klingt nach einem Durchbruch: Forscher in Israel wollen bestimmte Antikörper zur Behandlung von Corona-Patienten isoliert haben. Was steckt dahinter?

Redaktion
Züriost
Israel kündigt Fortschritt in Kampf gegen Corona an
Hoffnungsträger Blutplasma: Weltweit laufen Studien zu möglichen Antikörpertherapien gegen das Coronavirus.
Denis Balibouse (Reuters)

Zu den erstaunlicheren Phänomenen der Corona-Krise gehört, dass wissenschaftliche Fortschritte neuerdings von Politikern verkündet werden. So trat der israelische Verteidigungsminister Naftali Bennett letzte Woche vor die Presse und berichtete von einem «wichtigen Durchbruch»: Am Israel Institute for Biological Research, einer Forschungseinrichtung zur Abwehr biologischer Gefahren in der israelischen Kleinstadt Ness Ziona, sei es gelungen, «monoklonale neutralisierende Antikörper» gegen das neue Coronavirus zu entwickeln.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.