×

Invasive Muscheln bedrohen einheimische Arten

Invasive Muscheln bedrohen einheimische Arten

Der Kanton untersuchte kürzlich den Muschelbestand in regionalen Seen. Dabei fiel auf: Einige Grossmuscheln leiden unter eingeschleppten Arten.

Deborah
von Wartburg
Untersuchungen im Pfäffiker- und Greifensee
Wandermuscheln können eine Entenmuschel zum verenden bringen.
PD

Weil Muscheln Wasser filtern, leiden sie unter einer Verschlechterung der Gewässerqualität. Deshalb und weil es Hinweise gab, dass es insbesondere der Malermuschel nicht gut geht, hat die kantonale Fachstelle Naturschutz in Greifen- und Pfäffikersee Untersuchungen zum Muschelbestand durchgeführt, deren Ergebnisse nun vorliegen. Insbesondere Entenmuscheln und Malermuscheln kommen laut den Ergebnissen seltener vor als früher.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.