×

Den Kopfsalat in der Hand statt die Decke auf dem Kopf

Während der Corona-Krise wird der Schrebergarten zum Rückzugsort. Ein Augenschein in der Püntenanlage Winikerwiesen, wo Kulturen aufeinander treffen, man sich zähneknirschend den Bundesvorgaben fügt – und ein Problem offenbar immer noch nicht ganz gelöst ist.

Benjamin
Rothschild
Flucht in den Ustermer Schrebergarten
Für Deniz Akkin ist der Schrebergarten derzeit Fluchtort, Therapie der Wahl und Versorger.
Foto: Christian Merz

Wer in diesen Zeiten wegen der dichtgemachten Grenzen von Fernweh geplagt wird, sollte die Schrebergartenanlage Winikerwiesen in Uster aufsuchen. Nicht nur spriessen dort mitunter Pflanzen und Gemüsesorten, die man für gewöhnlich mit dem warmen Süden in Verbindung bringt. Auch die Beflaggung der einzelnen Parzellen dürfte beim einen oder anderen Ferienerinnerungen oder –träume wecken. Spanien! Portugal! Brasilien! Kroatien! Das Wallis! Die grösste Schrebergartenanlage in Uster ist ein Schmelztiegel der Kulturen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.