×

Parteien machen Druck auf Ustermer Stadtrat

Ustermer Parteien mischen sich mittels offenen Briefen in die Corona-Politik des Stadtrats ein. Die SVP zum Beispiel bemängelt das Ausbleiben konkreter Massnahmen für das lokale Gewerbe.

Laura
Hertel
Kritik an Corona-Politik
Der Stadtrat erhob einen sechsköpfigen Ausschuss zur Koordination der Corona-Politik. Darunter: Barbara Thalmann und Cla Famos.
Archivfoto: Christian Merz

Die SVP-Fraktion ist nicht zufrieden damit, wie der Stadtrat das Ustermer Gewerbe in der Corona-Krise unterstützen will. Das bringt sie in einem offenen Brief zum Ausdruck: «Leider scheint der Stadtrat von Uster den Ernst der Lage noch nicht richtig erkannt zu haben», schreibt die Partei. Aus ihrer Sicht agiert die Stadtregierung zu langsam und zu wenig konkret.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.