×

Nordirischer Folk im H2U-Livestream

Sponsored Content

Nordirischer Folk im H2U-Livestream

Livestream statt Livekonzert: Aufgrund der Corona-Situation finden die «H2U Sessions» bis Ende April online statt. Den Auftakt macht an diesem Freitag, 10. April, die nordirische Band Trú – Bierlieferung nach Hause inklusive.

Promotion
Donnerstag, 09. April 2020, 16:20 Uhr Sponsored Content

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem H2U Openair.

H2U Sessions 2020
Freitag, 10. April 2020 – Trú

Freitag, 8. Mai 2020 – Adrian Tacchi

Bereits seit fünf Jahren veranstaltet der «Verein Openair für Uster» jeweils im August mit dem H2U Openair den grossen musikalischen Anlass beim Ustermer Zeughaus und lässt das Areal jeweils im August in ein Openair-Paradies verwandeln. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auch dieses Jahr mit cooler Musik, feinem Essen und vielem mehr überraschen lassen.

Um die Zeit bis zum Openair zu überbrücken, organisiert der Verein nebst dem «H2U» mit den «H2U Sessions» weitere Konzerte. Drei Sessions gingen bereits erfolgreich über die Bühne. Die nächsten Gäste werden die drei Jungs der nordirischen Band Trú sein. Am Freitag, 10. April werden sie ab 21 Uhr als erster Act für einmal nicht auf der Bühne, sondern vor der Kamera stehen. Wer sich also in dieser mehr oder weniger faden Zeit nach musikalischer Unterhaltung sehnt, kann sich unter h2u-events.ch/livestream ins Konzert zuschalten.

Um das Konzerterlebnis zu komplettieren, liefert die H2U-Crew zudem in Uster und Umgebung das passende Bier direkt nach Hause. 

Irische und britische Folksongs

Die drei Mitglieder von Trú nehmen ihre Inspirationen von dem aus der historischen, nordirischen Provinz Ulster stammenden Trio «the trú». Dieses wurde in ganz Irland verehrt und gilt als Türhüter zur «Otherworld». Die drei Dichter und Musikanten, munkelt man, seien während ihren Auftritten von Geistern geleitet worden. Andere erzählten sich, ihre Lieder und Geschichten stammten aus der Zukunft.

Dónal Kearney, Zach Trouton und Michael Mormecha vom heutigen Trio Trú sind alle Künstler mit eigenen Projekten. Was die drei verbindet, ist ihre Leidenschaft live zu performen. Mit ihren einzigartigen Song-Arrangements erzählen sie ihre Geschichten und ziehen die Menschen mit ihren Stimmen in den Bann. Aktuell arbeiten sie auf die Veröffentlichung ihres Debütalbums «No Fixed Abode» mit einem Mix aus traditionellen irischen und britischen Folksongs hin. 

Bis zum H2U Openair, das voraussichtlich vom 14. bis 16. August stattfinden wird, ist noch eine weitere H2U Session im Livestream mit Adrian Tacchi geplant. Weitere werden je nach Entwicklung der Lage folgen. Am Openair werden dann Patent Ochsner als Haupt-Act erwartet. Eine spezielle Aktion ist zudem für den 16. August geplant: Zur Feier des 40-Jahr-Jubiläums des Werkheims Uster sind alle Musikfans gratis ans Openair eingeladen.