×

Oberländer Spitäler warnen vor Zurückhaltung bei Notfällen

Oberländer Spitäler warnen vor Zurückhaltung bei Notfällen

Aus Angst oder Rücksicht aufgrund der Coronavirus-Welle scheinen teils Notfallpatienten ihren Arztbesuch hinauszuzögern. Nun reagieren die Oberländer Spitäler auf diese Entwicklung.

David
Kilchör
Weniger Herzinfarkt- und Hirnschlagpatienten
Corona Container vor dem Spital Wetzikon
Das GZO Spital Wetzikon hat vor dem Eingang einen Coronacontainer aufgestellt.
Seraina Boner

Das Coronavirus sorgt in Spitälern zwar für Engpässe. Doch nun stellen viele davon auch einen gegenläufigen Trend fest: Die Leute kommen nicht mehr auf den Notfall, obwohl sie eigentlich dringend sollten. Das sei auch in den Oberländer Spitälern Wetzikon und Uster der Fall, teilen die beiden Institutionen mit.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.