×

Eine anonyme Alkoholikerin erzählt

Eine anonyme Alkoholikerin erzählt

Durch das Versammlungsverbot dürfen auch die Meetings der Anonymen Alkoholiker nicht mehr stattfinden. Stattdessen werden sie ins Netz verlagert. Das sei besonders in diesen Zeiten sehr wichtig, erzählt eine Teilnehmerin.

Fabia
Bernet
Wegen Corona gibt es im Oberland nur Online-Meetings
In Zeiten des Virus finden die Meetings der Anonymen Alkoholiker online statt zum Beispiel via Zoom.
Symbolfoto: Seraina Boner

Die Suchtberatungsstellen der Oberländer Bezirke rechnen mit einem Anstieg der Beratungen, mit einem vermehrten Aufdecken von bislang verkappten Süchten. Doch bereits vor der Corona-Krise gab es Süchtige. Solche, die auf das Ausleben der Sucht verzichten wollen und sich deshalb regelmässig Treffen mit Gleichgesinnten besuchen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.