×

Wetziker Autohändler fühlen sich schikaniert

Wetziker Autohändler fühlen sich schikaniert

Ende März bekamen Wetziker Autoverkäufer Besuch von der Polizei. Diese verbot ihnen, wegen des Coronavirus Probefahrten für Kunden anzubieten. Doch kurz darauf kam der Rückzieher.

Annette
Saloma
«Das sorgt für Verunsicherung»
Das Autocenter Wetzikon hat seine Autoausstellung gesperrt, Probefahrten sind erlaubt.
Foto: Christian Merz

Ein Wetziker Autohändler ist genervt. «Es ist ein ziemliches Hin- und Her», sagt er, der anonym bleiben will. «Das sorgt für Verunsicherung. Bei mir und meinen Angestellten.»

Der Mann führt einen Autohandel mit kleiner Garage. Am 18. März habe er die Weisung bekommen, dass er keine Probefahrten für Kunden mehr durchführen dürfe.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.