×

Kritik am «Bustempel» von Juckern

Die Vereinigung Pro Zürcher Berggebiet will, dass Bushäuschen aus regionalem Holz gebaut werden. In Juckern entsteht das erste – und das gefällt nicht allen.

Rolf
Hug
Pilotprojekt von Pro Zürcher Berggebiet
Die Haltestelle «Juckeren» erhält derzeit ein neues Bushaus. Die Holzvisiere deuten dessen Grösse an.
PD

Das Ziel der Vereinigung Pro Zürcher Berggebiet (PZB) ist klar: Sie will, dass die Wertschöpfung vor Ort bleibt und regionale Produkte fördern. Zum Beispiel Holz. PZB hat deshalb ein Pilotprojekt erarbeitet.

Der Inhalt: Bushäuschen aus regionalem Holz für die Gemeinden im Einzugsgebiet. Bei der Haltestelle «Juckeren» in Bauma soll das erste in knapp zwei Wochen fertig sein. Kürzlich legten Bauarbeiter die Fundamente für den neuen Unterstand, wie die PZB mitteilte.

«Wir hoffen auf möglichst viele»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.