×

«Viele fürchten um ihr Leben»​​​​​​​

«Viele fürchten um ihr Leben»​​​​​​​

Während des Ausnahmezustands gibt es für Armutsbetroffene kaum noch Unterstützung. Obdachlose sind der Pandemie draussen schutzlos ausgeliefert.

Laura
Hertel
Coronakrise trifft Randständige der Region hart
Menschen verschanzen sich in ihren Häusern. Doch wer kümmert sich jetzt um die Randständigen?
Symbolbild: Pixabay

Während Hamsterkäufer um Toilettenpapier ringen, haben Randständige in der Region zurzeit ganz andere Sorgen. Sie bekommen nämlich die Auswirkungen des Coronavirus besonders stark zu spüren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.