×

Gratisblumen für 30 Altersheime - und Tausende für den Kompost

Gratisblumen für 30 Altersheime - und Tausende für den Kompost

Die Schliessung der Läden trifft das Gartencenter Meier in Dürnten hart. Der Verkauf der während fünf Monaten kultivierten Frühlingsblumen geht gerade den Bach runter: 100'000 Pflanzen müssen entsorgt werden.

Patrizia
Legnini
Gartencenter bleibt auf Pflanzen sitzen
Keine schöne Arbeit: Urs Eichenberger vom Gartencenter Meier in Dürnten wirft die ersten Primeln in den Kompost.
Christian Merz

«Es ist bitter für alle Beteiligten. Aber es gibt kein Entrinnen, die Sache betrifft uns alle gleich. Ich will nicht klagen», sagt Erwin Meier-Honegger, Geschäftsführer des Garten-Center Meier in Dürnten.

Fünf Monate lang haben seine Gärtner im Gewächshaus in Tann die Frühlingsblumen kultiviert, haben Osterglocken, Stiefmütterchen und Primeln in allen Farben des Regenbogens pikiert und umgetopft, gehegt und gepflegt, damit diese im März die Gärten, Balkone und Hauseingänge in der Region zum Leuchten bringen können.

Eine halbe Million Franken vernichtet

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.