×

«Sennhütte»-Pächterin: «Unsere Quarantäne ist der gesamte Staatswald»

«Sennhütte»-Pächterin: «Unsere Quarantäne ist der gesamte Staatswald»

Nach turbulenten Zeiten mit renitenten Wirten, juristischem Hickhack und zerstochenen Pneus sollte das Gasthaus Sennhütte auf der Strahlegg an Ostern wieder eröffnen. Nun macht das Coronavirus den neuen Pächtern einen Strich durch die Rechnung.

Tanja
Bircher
Eröffnung verschoben
Die Adetswilerin Sarah Tiefenbacher und ihr chilenischer Mann Felipe Rojas haben das Berggasthaus Sennhütte übernommen.
Seraina Boner

Sie gaben ihr Leben in Chile auf, um in der hintersten Ecke der Strahlegg in Steg ein Berggasthaus zu führen. Sarah Tiefenbacher, Ehemann Felipe Rojas und ihre halbjährige Tochter Lilah wohnen seit Anfang Jahr in der «Sennhütte». An Ostern wollten sie das Restaurant mit einem grossen Brunch-Buffet eröffnen. Dann kam die Coronakrise. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.