×

«Bschiisse, was das Zeug hält»

«Bschiisse, was das Zeug hält»

Vier Jahre Produktionszeit für 95 Minuten Spielfilm: Marc Apothéloz hat seinen ersten Spielfilm endlich fertiggestellt. 70 Laien aus seinem Freundeskreis halfen mit, ihre Koordination war für den Pfäffiker die grösste Herausforderung am Projekt.

Lea
Chiapolini
Hobbyfilmer aus Pfäffikon dreht Agentenstreifen
Marc Apothéloz griff, wenn immer möglich, auf Drehorte in der Umgebung zurück. Hier das Kastell Irgenhausen...
Seraina Boner

«Manche Darsteller, die endlich wieder mal ihre Frisur oder Haarfarbe ändern wollten, wurden langsam ungeduldig.» Der Pfäffiker Marc Apothéloz verlangte seinen freiwilligen Helfern in den letzten vier Jahren einiges ab. So lange hat es gedauert, bis sein Spielfilm fertig geplant, gedreht, geschnitten und vertont war. «Mein Hauptdarsteller ergraute in diesen vier Jahren merklich», sagt der 67-Jährige und lacht herzlich. «Ich bin eben ein langsamer Mensch.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.