×

Wenn es im Wald nach Knoblauch duftet

Gourmets dürfen sich freuen: Im Oberland spriesst wieder der Bärlauch. Beim Sammeln ist jedoch Vorsicht geboten.

Redaktion
Züriost
Walderin gibt Tipps
Die Walderin Benjamas Ramsauer, Leiterin von Feldbotanikkursen, beim Sammeln des derzeit spriessenden Bärlauchs.
Hans-Peter Neukom

Einer der ersten Vorboten des Frühlings ist der Bärlauch. Dann begibt sich auch Domenico Orlando auf die Suche nach dem wohlschmeckenden Kraut. «Wenn ich im Frühjahr auf Morchelsuche gehe, pflücke ich gerne auch Bärlauch, denn beide wachsen oft zur gleichen Zeit am gleichen Ort», sagt der Pilzkontrolleur der Kontrollstelle Wald mit der angeschlossenen Gemeinde Fischenthal.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 3 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen