×

Freizeitangebot im Oberland stark eingeschränkt

Freizeitangebot im Oberland stark eingeschränkt

Die neuen Massnahmen des Bundes zum Coronavirus treffen Oberländer Veranstalter hart. In der Hall of Fame fürchtet man sich vor finanziellen Einbussen, im Sauriermuseum Aathal geht man von Einlassbeschränkungen aus und auf der Jucker Farm konzentriert man sich nur noch auf die Nahrungsmittelproduktion.

Talina
Steinmetz
Absagen, Einlassbeschränkungen und Existenzängste
Das Sauriermuseum Aathal rechnet damit, Wartezeiten für die Besucher einführen zu müssen.
Archivfoto Züriost

Keine Events mit über 100 Personen – die Massnahme des Bundes trifft auch Veranstalter aus der Region. Zum Beispiel die Hall of Fame in Wetzikon. «Für manche Betreiber von Event- und Konzertlocations könnten die Auswirkungen der neu getroffenen Massnahmen zur endgültigen finanziellen Katastrophe führen», sagt Pasquale Salatino, Betreiber der Hall of Fame.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.