×

Der Verkehr wird künftig stärker ins Tösstal stauen

Am Seemerbuck plant die Stadt Winterthur eine Art Tropfenzähler. So will sie den Verkehr stadteinwärts dosieren. Zell und Turbenthal befürchten grösseren Rückstau ins Tösstal.

Rolf
Hug
Ampel am Seemerbuck
aufgenommen im Februar 2020
Die Kolonne beim Seemerbuck wird künftig länger.
Rolf Hug

Der Bau der Ampel auf der Tösstalstrasse beim Seemerbuck zwischen Winterthur-Sennhof und Winterthur-Seen ist frühestens Anfang 2023 geplant. Das sagt Lukas Mischler auf Anfrage. Er ist Sekretär beim Departement Bau der Stadt Winterthur.

Zur Erinnerung: Bis 2025 sollen der öV sowie der Fuss- und Veloverkehr in der Stadt Winterthur im Vergleich zum Autoverkehr zunehmen. So sieht es der städtische Richtplan vor, den der Grosse Gemeinderat 2011 gutgeheissen hat.

Verkehr in Stadt soll flüssiger sein

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.