×

Polizei ermittelt Abfallsünder

Redaktion
Züriost
Montag, 09. März 2020, 11:42 Uhr
Eine Waschmaschine, ein Sofa und andere Möbel: das Waldstück Bannholz wurde zur illegalen Müllhalde.
PD

Ein Mitarbeiter des Forstdiensts Illnau-Effretikon hat jüngst eine seltsame Entdeckung gemacht. Im Waldstück Bannholz zwischen Horben und Rumlikon stiess er auf eine Waschmaschine, ein Sofa und diverse Möbel, die illegal dort abgelagert wurden. Daraufhin hat die Stadtpolizei mit den Ermittlungen begonnen.

Mittlerweile konnte der Täter ermittelt werden. Es handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus dem Kanton Thurgau. Er entsorgte die Gegenstände anlässlich eines Umzuges und ist bezüglich dem Vorhalt geständig, wie die Stadtpolizei Illnau-Effretikon in einer Mitteilung schreibt.

Zweiter Fall

Der Mann muss sich nun wegen Widerhandlungen gegen das Abfall- sowie das Waldgesetz verantworten. Der Abtransport und die Entsorgung der Gegenstände werden ihm zudem in Rechnung gestellt.

Es ist bereits der zweite Fall von illegal entsorgtem Abfall in Illnau-Effretikon innert weniger Monate. Im November entdeckten Spaziergänger im Waldstück zwischen dem Sportzentrum Effretikon und dem Weiler Bisikon 33 Holzfenster.

Kommentar schreiben