×

Hinwiler Dorfluchs: Zu wenig menschenscheu oder unterernährt?

Hinwiler Dorfluchs: Zu wenig menschenscheu oder unterernährt?

Christina Waldis und ihre beiden Töchter staunten nicht schlecht, als am Samstagmittag ein Luchs um ihr Haus in Hadlikon streifte. Der Wildhüter äussert sich leicht besorgt.

Redaktion
Züriost
Raubtier in Hadlikon zu Besuch
Begegnung der sonderbaren Art: Am hellichten Tag streifte am Samstag in Hadlikon ein Luchs durchs Quartier.
Markus Hartmann

Christina Waldis aus Hadlikon war am Samstagmittag gerade mit dem Verräumen des Einkaufs beschäftigt, als ihre zehnjährige Tochter Sarina ihr zurief, sie solle schnell nach draussen schauen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.