×

Warten auf das Verwaltungsgericht ist angesagt

Edith Spörri von der IG Kreisel Ost hat die Beschwerde gegen den Kreisel bei der reformierten Kirche beim Verwaltungsgericht eingereicht. Sollte es diese gutheissen, könnte sich der Kreisel um Jahre verzögern.

Rolf
Hug
Geplanter Kreisel in Turbenthal
Aufgrund einer Beschwerde verzögert sich der Bau des Kreisels.
Archivfoto: Rolf Hug

Der Kreisel an der Kreuzung  St. Galler-/Tösstalstrasse wird frühestens im Frühling 2022 gebaut. Der Grund ist eine Beschwerde, die beim Verwaltungsgericht eingegangen ist. Dadurch werden sich die Bauarbeiten «um mindestens ein Jahr verzögern», sagte Thomas Maag, Sprecher der Baudirektion, im Dezember.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.