×

Empa und Eawag auf Expansionskurs

Empa und Eawag auf Expansionskurs

Erst die NEST-Unit, dann ein fünfstöckiges Laborgebäude und jetzt ein neuer Campus - der Empa-Eawag-Komplex baut seine Infrastruktur massiv aus.

Lukas
Elser
Dübendorfer Forschung zieht an
visualisierung. empa.erweiterung.17022020
Die Empa erweitert ihr Areal um drei neue Gebäude (rechts) ...
Visualisierung: Sam Architekten/Filippo Bolognese Images

Die Dübendorfer Forschungsanstalt Empa/Eawag ist in den letzten Jahren stark gewachsen und braucht mehr Platz. Die Eawag baut deshalb aktuell zwischen Bahnlinie und Chrisbach ein neues fünfstöckiges Forschungsgebäude. Dieses soll den provisorischen Holzpavillon an der Überlandstrasse 133 ersetzen.

Auf einer Grundfläche von rund 900 Quadratmetern sind 40 Räume geplant, darunter Labors, Büros, Vorlesungssäle und Begegnungsplätze. Die Bauarbeiten befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadtium in der Endphase.

 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.