×

Dürntner Hindu-Tempel steht vor dem Aus

Dürntner Hindu-Tempel steht vor dem Aus

Weil er die Miete nicht bezahlte, hat Hindu-Priester Swamygal für den Tempel an der Edikerstrasse in Dürnten die Kündigung erhalten. In seiner Not bittet er per Videobotschaft um Spenden.

Patrizia
Legnini
Grosse finanzielle Probleme
Vor zehn Jahren hatten die Götter aufs Tempo gedrückt. Nur fünf Tage vor der Tempelweihe hatte der Kanton das Projekt bewilligt.
Seraina Boner

«Ich bin sehr traurig, ich bin fix und fertig.» Seit zehn Jahren führt Hindu-Priester Sarahanabavananthan Thandayuthapanikkurukkal Swamygal an der Edikerstrasse in Dürnten den Sri Vishnuthurkkai Amman Tempel. Jetzt bricht dem 61-Jährigen am Telefon die Stimme: Dem Tempel droht aufgrund von ausstehenden Mietzahlungen das sofortige Aus. Rund 38‘000 Franken fordern Ulrich Knöpfli und seine Frau, die beiden Vermieter, von Swamygal.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.