×

Ustermer Kulturkampf hat sein erstes Opfer

Ustermer Kulturkampf hat sein erstes Opfer

Das Unteroffiziersmuseum baut bereits Mobiliar ab. Der letzte Hoffnungsschimmer auf einen Kompromiss mit der Stadt ist erloschen.

Deborah
von Wartburg
Unteroffiziersmuseum am Ende
Schweizerisches Unteroffiziersmuseum in Uster öffnet die Türen am internationalen Museumstag
Bereits der Museumstag war geprägt von Zukunftsängsten.
URS_WEISSKOPF / Urs Weisskopf

Das Unteroffiziersmuseum ist angeschossen. Ganz vorbei ist es mit der Sammlung auf dem Zeughausareal zwar noch nicht. Laut Vereinspräsident Andreas Streiff baut man dort aber bereits Material ab, um weniger Fläche zu beanspruchen und so die Mietkosten zu reduzieren. «Unsere Museumsstücke sind Leihgaben von Privaten. Zusammen mit den Eigentümern suchen wir eine Ersatzlösung. Ziel ist es, ein Auseinanderreissen der Sammlung zu verhindern.» Allerdings: Ein solcher Materialabbau am Museumsstandort könnte auch als Aufgabe gedeutet werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.