×

Schweizer Integrität ade

Standpunkt-Autorin Sandra Renggli ist überzeugt: Die Crypto-Affäre hat der Schweizer Neutralität geschadet. Den Ursprung sieht sie in der politischen Abhängigkeit der Justiz.

Redaktion
Züriost
Standpunkt
Sandra Renggli glaubt, dass die Crypto-Affäre der Schweizer Neutralität geschadet hat.
Robin Bisping / PD

Die Schlagzeilen in jüngster Zeit in den Medien lassen aufhorchen. Die Crypto-Affäre zeigt einmal mehr den Filz und die Mauscheleien bis in die obersten Instanzen in der Schweiz auf. Lug, Trug und Manipulation haben schon längst skrupellos in Politik, Wirtschaft und leider auch in die Justiz Einzug gehalten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen