×

Pionierprojekt des Werkheim Uster nimmt konkrete Formen an

Das Werkheim Uster will die Idee eines Gewerbezentrums umsetzen, in dem Firmen und Menschen mit einer Behinderung Hand in Hand zusammenarbeiten. Mit dem Kauf einer Liegenschaft im Lorenquartier ist man diesem Ziel einen grossen Schritt näher gekommen.

Martin
Mächler
Gewerbegebäude im Lorenquartier erworben
In dieser Liegenschaft im Lorenquartier will das Werkheim Uster ein Gewerbezentrum mit inklusiven Arbeitsplätzen schaffen.
Foto: PD

In Uster wird schon bald ein revolutionäres Inklusions-Projekt Realität. In einer Gewerbeliegenschaft im Lorenquartier sollen künftig Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen verschiedene Dienstleistungen für die dort eingemieteten Firmen erbringen.

Hinter dieser Idee steht das Werkheim Uster, wo sich die Verantwortlichen schon länger Gedanken darüber machten, wie Menschen mit einer Behinderung künftig zeitgemäss in den sich stetig wandelnden Arbeitsmarkt integriert werden können.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen