×
Reeds Lineup 2020

Organisatoren geben erste Namen bekannt

Auf der Website des Reeds Festivals sind erste Namen der Künstler aufgeschaltet, die im Juli am Pfäffiker Seequai auftreten werden. Nun gibt es noch fünf Lücken im Programm. Der Vorverkauf hat begonnen.

Lea
Chiapolini
Montag, 17. Februar 2020, 10:19 Uhr Reeds Lineup 2020
Zum 14. Mal findet im Juli das Reeds Festival in Pfäffikon statt.
Archivbild: MIrjam Müller

Riesige Welpen – so die direkte Übersetzung der Lausanner Ska-Punk-Band Huge Puppies, die am Freitag, 17. Juli, das Reeds Festival in Pfäffikon auf der Bühne eröffnen wird. Auf dem Programm, das seit heute Montag auf der Website des Festivals aufgeschaltet ist, sind für diesen Tag noch drei Platzhalter eingefügt. In den nächsten Wochen/Monaten dürften sich diese wohl noch mit etwas namhafteren Künstlern füllen. 

Das Programm vom Samstag, 18. Juli, ist hingegen bereits gut gefüllt. Mit Aza Lineage & The High Tide Band ist bereits eine Jamaikanerin mit von der Partie. Die Newcomerin wurde in Kingston geboren, nahm mit 16 ihre erste Dub Platte auf und erlangt langsam internationalen Bekanntheitsgrad. 

Das Reeds Festival findet vom 17. bis 19. Juli zum vierzehnten Mal am Ufer des Pfäffikersees statt. Der reguläre Vorverkauf startet am Montag, 17. Februar, die limitierte Anzahl Earlybird Tickets zum reduzierten Preis war am 1. Februar innert weniger Stunden ausverkauft. Infos zum Festival und den Acts auf www.reeds-festival.ch

Zumindest in der Schweiz bekannt ist die Reggaetruppe Fusion Square Garden schon seit 20 Jahren. Bereits sieben Alben hat die 9-köpfige Berner Truppe veröffentlicht, die ebenfalls am Samstag auftritt. Zum traditionellen Rootsreggae und Rocksteady kommen weitere karibische Stile wie Cumbia, Latin und Dancehall, dazu etwas Pop und HipHop. Am «Reeds» präsentierten Fusion Square Garden ihr neues Album «Taktus». 

Zweite Frontfrau

Ebenfalls neun Personen umfasst die Gruppe I-Fire aus Hamburg. Auch sie bringen nach einigen personellen Umbesetzungen dieses Jahr ein neues Album mit Reggae- und Dancehall-Tracks auf den Markt. Mit Soom T & The Stone Monks steht eine weitere Frontfrau auf der Bühne. Ursprünglich aus Glasgow, Schottland, tritt sie seit 20 Jahren auf der ganzen Welt auf.

Der letzte Künstler im Samstags-Programm ist noch offen, am Sonntag, 19. Juli ist sogar erst einer von drei Auftritten bekannt: Jamaram Meets Jahcoustix. Die deutsche Gruppe präsentiert Lieder aus 20 Jahren Bandgeschichte mit Reggae, Dubwise und Worldmusic. 

Hier die bereits bekannten Künstler zum reinhören: 

Kommentar schreiben