×

Seegräben sagt dem Verkehr den Kampf an

Seegräben sagt dem Verkehr den Kampf an

Zwischen Mai und Oktober überrennen Touristen Seegräben, um die Jucker Farm und den Pfäffikersee zu besuchen. Der Gemeinderat will diesen Strömen mit diversen Massnahmen besser Herr werden. Das kostet allerdings.

David
Kilchör
Fussweg und Buskante
Phase Rot in Seegräben
Der Privatverkehr sorgt im Dorf regelmässig für Chaos.
Archiv

Im Sommer des letzten Jahres machte die Jucker Farm in Seegräben wieder einmal Schlagzeilen. Sie meldete, dass der Tourismus auf dem Hof immer internationaler werde. Insbesondere Menschen aus dem arabischen und asiatischen Kulturkreis würden häufig gesehen. Die Touristenströme setzen längst der ganzen Gemeinde zu. Der Gemeinderat reagiert jetzt – zumindest stückweise.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.