×

Weshalb diese Bushaltestelle einen Klappstuhl erhält

Weshalb diese Bushaltestelle einen Klappstuhl erhält

Weisslingen erhält dank der Postauto AG eine spezielle Ausrüstung für eine abgelegene Bushaltestelle.

Mirja
Keller
Weisslingen profitiert
So könnte das in etwa aussehen: Eine junge Frau nimmt an einer Haltestelle auf dem Klappsitz Platz.
Postauto AG

Er heisst Teo, hat eine grosse Klappe und ist der neuste Stolz der Postauto AG. Die Rede ist von einem Klappsitz, mit dem das ÖV-Unternehmen einzelne abgelegene Haltestellen kürzlich ausgerüstet hat. Damit komme man einem Kundenwunsch entgegen. Der Sitz, der an der Stange von Haltestellenschilder befestigt wird, sei für alle da. Er soll müden und älteren Personen die Wartezeit verkürzen, sagt Mediensprecher Urs Bloch auf Anfrage.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Jorunalismus ist nicht umsonst!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.