×

«Solange die Oberlandautobahn nicht gebaut ist, braucht es zwei Spitäler»

«Solange die Oberlandautobahn nicht gebaut ist, braucht es zwei Spitäler»

Andreas Mühlemann war 23 Jahre lang Direktor des Spitals Uster. Am Samstag übergibt er den Stab an seinen Nachfolger. Im Interview spricht er über die geplante Spitalfusion, Privatisierungsängste und Filz-Vorwürfe.

Benjamin
Rothschild
Ustermer Spitaldirektor hört auf
«Ich bin sehr breit vernetzt, das stimmt.» Andreas Mühlemann vor dem Eingangsbereich des Ustermer Spitals.
Seraina Boner

Herr Mühlemann, was wird von Ihnen nach 23 Jahren an der Spitze des Spitals Uster in Erinnerung bleiben?
Andreas Mühlemann: Ich gehe davon aus, dass man mich als engagierten Spitaldirektor wahrgenommen hat. Ich habe mich mit den Patienten, den Mitarbeitenden und auch mit den Zweckverbandsgemeinden identifiziert und mich immer als Vertreter der Bevölkerung verstanden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.