×

Heime Uster stellt 18 Pflegebetten vorübergehend kalt

Heime Uster stellt 18 Pflegebetten vorübergehend kalt

Die Stadt Uster schliesst vorübergehend eine Abteilung im Pflegezentrum Dietenrain, weil zu viele Betten leer stehen. Die Mitarbeiter und Bewohner der Räume werden umquartiert.

David
Marti
Zu viele leere Betten
Im Dietenrain wird bald eine Abteilung geschlossen. 18 Betten stehen ab Ende Februar vorerst nicht mehr zur Verfügung.
PD

Die Heime Uster haben zurzeit zu viele Pflegeplätze. Wie Martin Summerauer, Gesamtleiter der Heime Uster sagt, werde seit längerem ein gewisses Überangebot festgestellt. Deshalb will die Stadt, die die Verantwortung für die Heime Uster trägt, eine Abteilung im Obergeschoss des Pflegezentrum Dietenrain schliessen. Der Schritt soll ab Ende Februar erfolgen und vorerst für ein Jahr gelten. Damit verschwinden vorübergehend 18 Betten der Heime Uster mit Blick auf den Greifensee.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.