×

Vollbrand zerstört altes Bauernhaus

Grosseinsatz in Bauma

Vollbrand zerstört altes Bauernhaus

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 29. Januar 2020, 13:20 Uhr Grosseinsatz in Bauma

In Bauma stand in der Nacht auf Mittwoch, 29. Januar, ein altes Bauernhaus in Brand. Wie der Kommandant der Feuerwehr Bauma-Sternenberg Beat Bosshard sagt, ging die Meldung bei ihnen um etwa 23 Uhr ein. Sie rückte danach mit rund 30 bis 40 Personen zu dem freistehenden Gebäude an der Risetstrasse aus.

Die Feuerwehr Fischenthal wurde ebenfalls aufgeboten und organisierte einen Wassertransport. Die Feuerwehr Turbenthal-Wila-Wildberg rückte mit drei Personen und der Autodrehleiter aus.

Einsturzgefahr nach Feuer

Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht worden war, waren jeweils vier Mitglieder der Feuerwehr zur Brandwache vor Ort. Es folgten die Aufräumarbeiten. Ein letzter Rauchherd wurde mit dem Bagger zugedeckt. Dach und Scheunenteil des alten Gebäudes wurden vollständig zerstört und sind einsturzgefährdet. Der Wohnteil wurde weniger in Mitleidenschaft gezogen. 

Zur Brandursache kann die Kantonspolizei derzeit noch nichts sagen. Die Brandermittler waren ebenfalls bis kurz vor Mittag vor Ort. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise mehrere 100'000 Franken. Neben der Kantonspolizei Zürich und den Feuerwehren standen vorsorglich auch ein Rettungsteam von Regio 144 und ein Notarzt im Einsatz. Das Haus war unbewohnt. Verletzt wurde niemand.

Kommentar schreiben

Kommentar senden