×

So reagieren Oberländer Ärzte auf den Coronavirus

So reagieren Oberländer Ärzte auf den Coronavirus

Über 2000 Personen haben sich weltweit schon mit dem Coronavirus infiziert. Nun bereiten sich auch die Oberländer Mediziner und Spitäler auf das Virus vor. Sie entwickeln Hygiene-Konzepte und informieren ihre Patientinnen und Patienten.

Fabia
Bernet
Virus aus China
Im Spital Wetzikon gibt es ein Hygiene-Konzept, das laufend angepasst wird.
Archivfoto: Michael Kurz

Was gemäss Angaben chinesischer Behörden auf einem Fischmarkt begonnen hat, beschäftigt nun auch Spitäler, Ärztinnen und Ärzte im Zürcher Oberland. 2014 Personen seien inzwischen weltweit am Coronavirus erkrankt, 56 Patienten verstorben, schreibt die World Health Organization (WHO) am Samstag.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.