×

Baumer Kantonsrat sieht Männer benachteiligt

Paul von Euw (SVP) ist der Meinung, dass die heutigen Schulen Frauen bevorzugen. Gemeinsam mit einer Parteikollegin reichte er deswegen eine Anfrage an den Regierungsrat ein.

Rafael
Lutz
In der höheren Bildung
In den sozialen Studiengängen sind Frauen deutlich in Überzahl (im Bild das Gebäude des ZHAW-Gesundheitsdepartements).
PD

Die zahlenmässige, jahrhundertealte Vormachtstellung der Männer in der höheren Bildung endete in den 1990er Jahren. Heute sind es die Frauen, welche in den Gymnasien und Universitäten hierzulande in der Mehrzahl sind (siehe Box). 

Männer seien benachteiligt

Diese Entwicklung gefällt nicht allen. Der Baumer Kantonsrat Paul von Euw (SVP) spricht in diesem Zusammenhang von einem «Geschlechternachteil» für junge Männer. Seiner Ansicht nach sind «die Ausbildungen und Lerninhalte an den Volksschulen sehr stark auf das weibliche Geschlecht ausgelegt».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.