×

«Dank meiner Cousine bin ich heute kein Mörder»

«Dank meiner Cousine bin ich heute kein Mörder»

Seine Mutter war eine weltberühmte Psychologin, trotzdem war seine Kindheit ein einziges Trauma: Im Interview spricht der Ustermer Martin Miller über Wege aus dem Gewaltkreislauf und über einen aktuellen Dok-Film, der ihn auf seiner schwierigen Reise in die Vergangenheit begleitet.

Deborah
von Wartburg
Ustermer Psychotherapeut Martin Miller
Martin Miller ist Psychotherapeut. Hier in seiner Praxis mitten in Uster.
Christian Merz

Martin Millers Praxis im Ustermer Zentrum wirkt gemütlich und kunstvoll eingerichtet. Der 69-Jährige empfängt Besucher in Jogginghose und Wolljäckchen. Auf seinem Schreibtisch liegt das neueste Buch des amerikanischen Whistleblowers Edward Snowden. Miller hat selbst eine Enthüllungsgeschichte hinter sich: Er ist der Sohn der weltbekannten Psychologin Alice Miller, die als erste unter anderem die Gewalt an Kindern kritisierte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.