×

Pestizide im Trinkwasser ja, aber...

Nach der grossen Diskussion letzten Herbst um Pestizidrückstände im Grundwasser sorgt das Thema jetzt wieder für Unmut. Jedoch geht es dieses Mal um Spuren im Trinkwasser. Im Fokus stehen die Gemeinden Pfäffikon und Fehraltorf.

Redaktion
Züriost
Rückstände in Fehraltorf und Pfäffikon
Der K-Tipp untersuchte das Trinkwasser in Fehraltorf und Pfäffikon - die Ergebnisse sorgten bei der Bevölkerung für Aufruhr.
PD

In der Pfäffiker und Fehraltorfer Bevölkerung herrscht eine grosse Unsicherheit bezüglich der Qualität ihres Trinkwassers. Denn vor einer Woche veröffentlichte das Konsumentenschutzmagazin K-Tipp eine Tabelle, in welcher der Pestizidgehalt im Leitungswasser 30 Deutschschweizer Gemeinden aufgeführt ist. Gewisse Gemeinden sind dabei rot eingefärbt – und die Signalfarbe rot bedeutet wie in den meisten Fällen nichts Gutes.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.