×

Erste US-Transportmaschinen gelandet

Flugplatz Dübendorf

Erste US-Transportmaschinen gelandet

Heute sind zwei Maschinen des Typs C17A Globemaster gelandet. Sie brachten Fracht für die amerikanische WEF-Delegation.

Laurin
Eicher
Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:29 Uhr Flugplatz Dübendorf

Entlang des Flugplatzzauns warteten heute Nachmittag zahlreiche Planespotter, einige gar ausgerüstet mit Bockleitern. Während Stunden trotzten sie der Kälte, bis sie kurz vor vier Uhr alle ihre Teleobjektive gegen Süden richteten. Im Sucher hatten sie eine grosse Transportmaschine des Typs C17A Globemaster, die kurz nach vier Uhr den Flugplatz Dübendorf anflog.

Bereits um 11.57 Uhr war eine C17A der US-Airforce gelandet. Beide Maschinen starteten vom amerikanischen Militärflugplatz in Ramstein (D) und brachten Material für die US-Delegation, die am World Economic Forum (WEF) erwartet wird. Nach dem Entladen der Fracht kehrten die Maschinen zurück nach Deutschland.

Markus Burkhard, ein leitender Militär des Flugplatz Dübendorf, sagte auf Anfrage von Züriost, das die transportierte Fracht geheim sei. Er sagte jedoch: «Die Transportflüge für die amerikanische Delegation erfolgen im gleichen Rahmen wie beim letzten Besuch von US-Präsident Donald Trump im Jahr 2018.»

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden