×

Lindau will weniger Einbürgerungsgespräche führen

Lindau will weniger Einbürgerungsgespräche führen

Wer Schweizer werden will, muss in aller Regel ein Einbürgerungsgespräch mit den Behörden führen. Lindau will diese Praxis nun anpassen.

Mirja
Keller
Aus Ressourcengründen
In Dübendorf soll der Stadtrat einbürgern (Themenbild).
Wer sich einbürgern lassen will, muss in einigen Fällen ein persönliches Gespräch zur Abklärung führen.
Symbolfoto: Züriost

Bis vor kurzem lud Lindau alle einbürgerungswilligen Personen, die in der Gemeinde wohnhaft sind, zu einem Einbürgerungsgespräch ein. «Die bisherige Praxis war sehr aufwändig», sagt Gemeindeschreiber Erwin Kuilema.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.