×

«Da wurde aneinander vorbeigeredet»

Die Museen und ihre Rolle für Uster haben die Stadt dieses Jahr auf Trab gehalten. Die nächste Phase des Zeughausareals hat finanzielle Abhängigkeiten offen gelegt und eine Kulturdiskussion entfacht.

Deborah
von Wartburg
Jahresrückblick zum Museumsknatsch in Uster

Züriost-Redaktorin Deborah von Wartburg blickt in unserer Videoserie «Jahresrückblick» auf die Diskussion um die Ustermer Museen zurück. Weil das «Graphos», das «Unteroffiziersmuseum» und das «Jazzorama» durch die erhöhten Mieten im Zeughausareal bedroht wurden, mussten Politik, Bevölkerung und Museumsbetreiber sich überlegen, wie Uster zu seinen Museen steht. «Uster ist kulturell auf einem spannenden Selbstfindungstrip», sagt Deborah von Wartburg. «Die Stadt muss aber schauen, dass sie die Leute nicht abhängt.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.