×
Architekturpreis Kanton Zürich

Das Ustermer «Krämeracker» wurde erneut prämiert

Redaktion
Züriost
Dienstag, 10. Dezember 2019, 19:34 Uhr Architekturpreis Kanton Zürich
Das neue Schulhaus Krämeracker erhielt nun auch vom Kanton eine Anerkennung.
Archivfoto: Christian Merz

Schon wieder eine Auszeichnung für das neue Schulhaus Krämeracker in Uster. Nachdem der Neubau im Oktober bereits beim Baupreis des Architekturforums Zürcher Oberland einen Messingbolzen absahnte (wir berichteten), erhielt es nun auch noch eine Anerkennung beim Architekturpreis des Kantons Zürich. 

Dabei prämiert die Stiftung für die Auszeichnung guter Bauten im Kanton Zürich alle drei Jahre ausgewählte Gebäude mit einem Architekturpreis. Damit werden Bauherrschaften sowie Architekten ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise für die Realisierung qualitätsvoller Architektur engagiert haben. So schreibt es der Kanton in einer entsprechenden Mitteilung. Mit dem Preis soll das Bewusstsein für die Baukultur im Kanton Zürich und die öffentliche Diskussion über das Bauen angeregt werden.

Krämeracker prämiert

Für die diesjährige Auszeichnung seien 93 Bauten aus den Jahren 2016 bis 2018 eingereicht worden. Sieben Jurymitglieder hätten die Einreichungen hinsichtlich ihrer städtebaulichen, architektonischen und freiräumlichen Qualität beurteilt. 19 Bauten kamen in die engere Auswahl und wurden von der Jury vor Ort besichtigt. Prämiert wurden am Dienstagabend im Toni-Areal Zürich schliesslich sieben Bauten. Drei Projekte erhielten dabei eine Auszeichnung, die restlichen vier Projekte, darunter auch die Erweiterung des Schulhauses Krämeracker, eine Anerkennung.

Kommentar schreiben

Kommentar senden