×

Das Fixtaxi verschwindet

Gemeinderat Bauma stellt Betrieb ein

Das Fixtaxi verschwindet

Der Betrieb des Fixtaxis zwischen dem Bahnhof und den beiden Pflegeheimen Blumenau und Böndler wird auf Ende 2019 eingestellt. Der Betrieb erwies sich als nicht kostendeckend.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 04. Dezember 2019, 14:50 Uhr Gemeinderat Bauma stellt Betrieb ein
Das Fixtaxi in Bauma wird mangels Wirtschaftlichkeit auf Ende Jahr eingestellt.
Archivbild: Carole Fleischmann

Ab 1. Januar 2020 gibt es keine öV-Verbindung mehr vom Bahnhof Bauma zu den beiden Pflegeheimen Blumenau und Böndler. Heute verkehrt ein sogenanntes Fixtaxi nach vorgegebenem Fahrplan von Montag bis Sonntag auf zwei Kursen zwischen dem Bahnhof und den Pflegezentren.

Das Fixtaxi wurde Ende April 2019 vom Gemeinderat eingeführt als Ersatz für das erfolglose Ruftaxi. Dieses war im Januar 2019 anstelle des Ortsbusses eingeführt worden. Letzterer nahm im November 2016 seinen Betrieb auf.

Der Betrieb war nie wirtschaftlich

Wie der Gemeinderat Bauma nun in einer Mitteilung schreibt, seien die anvisierten Ziele nie erreicht worden. Die Gemeinde habe verschiedene Versuche unternommen, um dieses Angebot attraktiver zu gestalten.

Auch das Fixtaxi habe nie mit einem akzeptablen Kosten-/Nutzenverhältnis betrieben werden können, räumt nun der Gemeinderat ein. Bei einem Kostendeckungsgrad von lediglich 7,75 bis 13,75 Prozent habe die Gemeinde jede Passagierfahrt mit 18.80 bis 35.70 Franken subventioniert. Der Betrieb des Fixtaxis werde daher per 31. Dezember 2019 eingestellt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden