×

Berechtigte oder übertriebene Entschädigung für politische Arbeit?

Der Kantonsrat stimmte am Montag einem neuen Gesetz zu, das den Politikern künftig rund 10'000 Franken pro Jahr mehr einbringt. Die Tösstaler Politiker haben unterschiedliche Meinungen dazu.

Rafael
Lutz
Tösstaler Kantonsratsmitglieder äussern sich zu höheren Entschädigungen
Der Kantonsrat hat die Entschädigungen für seine Mitglieder erhöht.
Archivbild: Mano Reichling

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kantonsrat hat am Montag beschlossen, sich künftig höhere Entschädigungen auszuzahlen
  • Neu werden die Politiker rund 39'000 Franken brutto pro Jahr erhalten
  • Für den Baumer Kantonsrat Paul von Euw (SVP) ist die neue Regelung undemokratisch

<

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.