×

Feuer, ein Brandstifter und Abschiedstränen

Feuerwehr, Polizei und Notärzte: Am Montagabend standen diverse Blaulichtorganisationen im Einsatz in Fehraltorf. Dabei handelte es sich aber nicht um einen Ernstfall, sondern die Jahresschlussübung der Feuerwehr Fehraltorf. Für den Kommandanten Adrian Ferrari war es die letzte Übung überhaupt in seiner Feuerwehr-Karriere.

Talina
Steinmetz
Feuerwehr Fehraltorf übt für den Ernstfall
Ob eine Übung oder der Ernstfall: Das Team von Adrian Ferrari muss genau gleich handeln.

«Sofort stehen bleiben. Legen Sie sich auf den Boden, die Hände auf den Rücken. Na los!» Die Stimme des Polizisten ist laut und bestimmt. Den Brandstifter scheint er damit aber nicht zu beeindrucken. Unbeirrt geht er weiter, den Ölkanister und ein Feuerzeug in der Hand.

Noch einmal wird er von der Polizei aufgefordert, stehen zu bleiben und sich auf den Boden zu legen. Nach anfänglichem Zögern gehorcht der Übeltäter. Die Polizisten legen ihm Handschellen an, bevor sie ihn abführen. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.