×

Über 1500 Schützen und hoher Besuch

Ustertagschiessen

Über 1500 Schützen und hoher Besuch

Am Wochenende fand der dritte und letzte Tag des Ustertagsschiessen statt - in Erinnerung an den Ustertag von 1830. Die Schützen besucht hat Hendrik Sommer, Bürgermeister von Usters Partnerstadt Prenzlau.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 17. November 2019, 11:00 Uhr Ustertagschiessen

Das 51. Ustertag-Schiessen ging am vergangenen Wochenende zu Ende. Am 10., 11. und 16. November haben Schützinnen und Schützen aus der ganzen Schweiz in Erinnerung an den Ustertag im Jahr 1830 die Zielscheiben mit Usterwappen ins Visier genommen. Eine Ehre war der Besuch des Bürgermeisters von Prenzlau, der Partnerstadt Uster, Hendrik Sommer mit Gattin Carola.

Insgesamt schossen in den drei Kategorien «Standardgewehre und Freie Waffen», «aufgerüstete Sturmgewehre 57» sowie «Sturmgewehr 90, Karabiner und alte Sturmgewehre 57» 1687 Schützinnen und Schützen an. Zudem wurde in der Kategorie der Pistolenschützen geschossen.

Volksfeststimmung 

Wie auch an den ersten zwei Schiesstagen war das Wetter am letzten Wettkampftag gut, nur der Nebel am frühen Morgen machte den Verantwortlichen Sorgen. Dieser entfernte sich jedoch rechtzeitig, sodass die ersten Schützen um 10 Uhr starten konnten. Dank der Sonne verkürzten viele Schützen die Wartezeit draussen bei angenehmen Temperaturen und verpflegten sich an den zwei Wurstständen. Andere besuchten die Schützenstube sowie den Gesellschaftssaal und genossen die Gesellschaft.

Kommentar schreiben

Kommentar senden